Startseite | Kontakt | AGB | Links | Partner | Sitemap | Referenzen | Impressum
Warenkorb anzeigen ( 0 Artikel, 0,00 CHF) | Zur Kasse gehen

Nachfüllpackung Microperlen

Nachfüllpackung Microperlen Nachfüllpackung 9,5 Liter Microperlen in der neuen Verpackung. 20,00 CHF

Warum muss ein mit Polystyrolkügelchen befülltes Stillkissen nachgefüllt werden?
Wir bitten um Ihr Verständnis für die Notwendigkeit der Nachfüllung. Es handelt sich hier nicht um einen Qualitätsmangel. Wie Ihnen auf Nachfrage die meisten erfahrenen Hebammen bestätigen werden, schrumpfen je nach Art der Beanspruchung alle Stillkissenfüllungen dieser Art im Volumen, unabhängig von Anbieter und Marke. Die Gründe hierfür liegen einerseits in der Ausdehnung des Baumwollgewebes, andererseits im Aufbau der frischen Polystyrolkügelchen. Beide Effekte verringern sich mit der Zeit. Grundsätzlich gilt, je höher das aufgelegte Gewicht, desto stärker und schneller die Schrumpfung. Wer z.B. das Stillkissen „vorne herum“ anlegt, oder es als Babynest benutzt, wird praktisch keine Schrumpfung feststellen können. Da ein großer Teil der werdenden Mütter schon vor der Geburt das Kissen zur Abstützung der Seitenlage nutzt, werden die Still- und Lagerungskissen hierfür etwas stärker gefüllt, als es zum Stillen notwendig wäre. Ein Verlust des Volumens bis zur Stillzeit ist gewissermaßen wünschenswert, um die Flexibilität des Kissens zur Verwendung als Stillkissen, zu erhöhen.

Zum Nachfüllen eines Stillkissens mit der neuen Nachfüllöffnung gehen Sie wie folgt vor:
Sie können dies gut alleine erledigen, am Besten geht es aber zu Zweit. Füllen Sie das Kissen da nach, wo Sie eventuell austretende Kügelchen leicht wegsaugen können. Entnehmen Sie das Röhrchen aus der Halterung und stecken Sie es in die Öffnung an der Naht der Nachfüllpackung. Achten Sie darauf, dass Sie das Röhrchen nur bis zur Markierung einführen. Die Nachfüllöffnung am Stillkissen-Inlett befindet sich gegenüber der Waschetiketten an der Außennaht. Hinweis für "alte" Kissen mit Reißverschluss-Nachfüllöffnung: Öffnen Sie den Reißverschluss nur so weit, dass das Röhrchen durchpasst. Hierbei können jedoch leichter Perlen entweichen.
Nachfüllschnorchel:
a) bis zur Markierung in Nachfüllpackung (ca. 5 cm)
b) Sichtfenster (ca. 5 cm)
c) ins Inlett (ca. 14 cm)
Halten Sie die Nachfüllpackung so, dass das Röhrchen nach oben zeigt. Stecken Sie das Röhrchen bis auf ca. 5 cm in die Nachfüllöffnung des Inletts (d. h. ca. 14 cm weit muss das Röhrchen im Kissen stecken).
Wenn Sie das Röhrchen nicht weit genug in die Nachfüllöffnung stecken, lässt sich das Kissen evtl. nicht befüllen. Halten Sie nun die Nachfüllpackung nach oben, so dass die Perlen in das Kissen fließen können. Ist das Kissen genügend befüllt, ziehen Sie das Röhrchen vorsichtig aus dem Kissen. Achten Sie darauf, dass das Röhrchen nicht mehr mit Perlen gefüllt ist, in dem Sie die Perlen ins Kissen oder die Nachfüllpackung abfließen lassen.

Entfernung der Füllung
Rollen Sie ein beliebiges DIN A4 Blatt zu einem festen Röhrchen zusammen (Ø 1,5 cm) und führen Sie es dann von oben ca. 14 cm weit in die Tunnelöffnung ein. Wenn Sie nun das Kissen mit der Öffnung nach unten drehen, fließen die Perlen durch das Röhrchen und können in einem Beutel aufgefangen werden. Entnehmen Sie einfach so viel, bis Sie den für sich gewünschten Füllgrad erreicht haben. Natürlich können Sie das Kissen auf diese Weise auch wieder befüllen.
Tipp: Am besten machen Sie dies draußen oder halten einen Staubsauger bereit, um evtl. austretende Mikroperlen aufzusaugen.

Kissen mit "alter" Nachfüllöffnung (Reißverschluss am Inlett):
Wir empfehlen, die Nachfüllung mit einer Hilfsperson im Freien und an einem windgeschützten Ort durchzuführen. Für den Fall, daß Sie ein Still- und Lagerungskissen mit Nachfüllöffnung besitzen, muss zuerst der Schieber vom Reißverschluss aus dem zur Sicherung angebrachten Tunnel herausgezogen werden. Anschließend sollte Ihre Hilfsperson die Öffnung für Sie offen halten. Bitte schütten Sie vorsichtig und langsam. Es ist wichtig, den Reißverschlussschieber zum Schluss wieder bis zum Ende(!) des Tunnels einzuschieben, um ein ungewolltes Austreten der Füllung zu vermeiden. Haben Sie schon die neue Nachfüllpackung mit Röhrchen? Dann öffnen Sie den Reißverschluss nur so weit, dass das Röhrchen durchpasst. Hierbei können jedoch leichter Perlen entweichen.

Kissen ohne Nachfüllöffnung:
Falls Sie ein zugenähtes Kissen nachfüllen möchten, muss zunächst die Verschlussnaht geöffnet werden. Am besten geht dies mit einer spitzen Schere, z.B. einer Nagelschere. Die eigentliche Nachfüllung kann dann wie bei den Stillkissen mit Nachfüllöffnung durchgeführt werden. Bitte nähen Sie Ihr Kissen anschließend wieder sorgfältig zu, um ein ungewolltes Austreten der Füllung zu vermeiden. Wir empfehlen die Nachfüllung mit einer Hilfsperson im Freien und an einem windgeschützten Ort durchzuführen. Für den Fall, daß Sie ein Still- und Lagerungskissen mit Nachfüllöffnung besitzen, muss zuerst der Schieber vom Reißverschluss aus dem zur Sicherung angebrachten Tunnel herausgezogen werden. Anschließend sollte Ihre Hilfsperson die Öffnung für Sie offen halten. Bitte schütten Sie vorsichtig und langsam. Es ist wichtig, den Reißverschlussschieber zum Schluss wieder bis zum Ende(!) des Tunnels einzuschieben, um ein ungewolltes Austreten der Füllung zu vermeiden. Falls Sie ein zugenähtes Kissen nachfüllen möchten, muss zunächst die Verschlussnaht geöffnet werden. Am besten geht dies mit einer spitzen Schere, z.B. einer Nagelschere. Die eigentliche Nachfüllung kann dann wie bei den Stillkissen mit Nachfüllöffnung durchgeführt werden. Bitte nähen Sie Ihr Kissen anschließend wieder sorgfältig zu, um ein ungewolltes Austreten der Füllung zu vermeiden.

  EMPFI med. AG Eggehölzliweg 4a CH-5105 Auenstein +41 (0)62 777 32 57 info@empfi.ch